KUNST . KULTUR . INTERAKTION . ERINNERUNG. ZUKUNFT

Atelier im Grünen

Es ist unser Ziel, Kindern und Jugendlichen aus der Region, die Begegnung mit regionalen und internationalen zeitgenössischen KünstlerInnen und MusikerInnen zu ermöglichen. Dabei sollen einheimische Kinder und Jugendliche Kunst und Musik direkt erfahren, auch um die Lust an der Entwicklung des eigenen künstlerischen Potenzials zu wecken. Deshalb laden wir Kinder und Jugendliche aus Ballenstedt und Umgebung in unser „Atelier im Grünen“ ein.

Graffiti-Workshop

mit Jens Besser

Bunt, schrill aber manchmal auch politisch und nachdenklich – die Welt der Graffiti ist weit mehr als schlechte Schmierereien an Gebäuden. Deshalb geht es im Workshop mit Jens Besser an eine legale Graffiti-Wand und der Profi nimmt Kinder- und Jugendliche mit in seine Welt und erzählt spannende Stories und Hintergrundwissen zu Schablonen-Graffitis an sich und zur Szene. Anschließend wird die Handhabung der Sprühdosen mit den verschiedenen Sprühaufsätzen erklärt und die Teilnehmer*innen dürfen zum ersten Mal selbst ran an die Spraydose und die Basics des Stencils üben. Nachdem du dein eigenes Schablonenmotiv geschnitten hast geht es für dich richtig los: Du darfst dein erstes eigenes Graffiti sprayen. Und zwar auf eine am Bauzaun befestigte LKW-Plane oder auf Papier zum mitnehmen. Am Workshop können bis zu über den Tag verteilt 20 Kinder und Jugendliche teilnehmen. Wir organisieren Euch in kleineren Gruppen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Mehr Informationen zum Künstler


Siebdruckwerkstatt

mit Jens Besser

Gemeinsam lernen wir die technischen und handwerklichen Schritte des Siebdrucks kennen. Wir wollen gemeinsam T-Shirts und Beutel mit den Motiven des Festivals bedruckt. Bringt gerne eigene Sachen mit, die bedruckt werden können. Ganz bestimmt nehmt ihr am Ende des Kurses großartige Arbeiten mit nach Hause, die ihr gerne verschenkt oder selber in Gebrauch nehmt. Es ist möglich, dass über den Tag verteilt über 20 Kinder mitmachen. Wir organisieren Euch in kleineren Gruppen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Mehr Informationen zum Künstler


Kamishibai Erzählwerkstatt

mit Skadi Schulze

Ein Rahmen aus hellem Holz. Zwei Flügeltüren, die sich langsam öffnen. Auf der schwarz gerahmten Bühne erscheint das erste Bild einer Geschichte. Der Erzähler beginnt, Bild für Bild zu erzählen. Wer das Erzähltheater einmal erlebt hat, der versteht den Zauber, der von diesem Medium ausgeht. Kino im Kopf – das ist Kamishibai. Es hat überall dort seinen Platz, wo Menschen einander etwas zu erzählen haben: in der Kinderkrippe, im Kindergarten, in der Schule, im Kindergottesdienst, in der Seniorenarbeit, in Büchereien oder zu Hause in der Familie. Taucht ein in die vielfältige Welt des Erzähltheaters Kamishibai! Es können bis zu 8 Kinder an der Werkstatt teilnehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Puppenspieler Werkstatt

mit der Theaterwerkstatt STINE

Die Grundlage für die Gestaltung des Workshops ist die Geschichte aus dem Kinderbuch „Wo die wilden Kerle wohnen“ von Maurice Sedak. Es ist eine Abenteuergeschichte, wo ein Kind seine Gefühle kennenlernt. Die Geschichte bietet Spielraum für eigene Interpretationen und ermöglicht den teilnehmenden Kindern eine persönliche spielerische Auseinandersetzung. Der Spielablauf für die Bühne wird somit mit den Kindern gemeinsam erarbeitet. Spiele und Übungen aus dem Schauspiel und Objekttheater führen in das Figurenspiel ein. Es werden Erfahrungen mit dem eigenen Körper, mit der Puppe (Objekt) und den Mitspieler*innen ermöglicht. Das Ziel ist am Ende des Workshops miteinander eine Geschichte auf Grundlage des Kinderbuches zu spielen. Der Bau einer eigenen Puppe fördert die Phantasie und schließt den Kreis zur Erarbeitung des eigenen Stückes und ermöglicht ein bildnerisches Herangehen an die Geschichte. Der Bau einer Puppe erfordert Vorstellungskraft, Fingerfertigkeit und Geschicklichkeit. Zuerst wird das Material gesichtet und gemeinsam spielerisch untersucht. Die Puppe wird nach eigener Zeichnung gebaut. Aufgezeichnet. Der Aufwand für den Puppenbau wird den Workshoprahmen angepasst. Die Ergebnisse werden in einem Raum der Ausstellung dem Publikum präsentiert. Es können bei beiden Workshops bis zu 15 Kinder und Jugendliche teilnehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Mehr zur Theaterwerkstatt